Forstunfall

Einsatzannahme bei der Übung am 19. Juni war eine Person, die bei Forstarbeiten unter einen Baum geraten war.
Mit Hilfe der Zahnstangenwinde konnte die verletzte Person befreit und der Rettung übergeben werden.

 

Brand Fahrzeughalle

Am 25. Mai 2019 wurde erstmals eine Übung mit der Freiwilligen Feuerwehr Schmiedgassen durchgeführt. Übungsannahme war ein Brand in einer Fahrzeughalle in der sieben Personen eingeschlossen waren. Diese wurden von insgesamt drei Atemschutztrupps gerettet und ins Freie gebracht. Zudem befanden sich in der Halle gefährliche Stoffe und ein beschädigter IBC-Behälter, welcher abgedichtet werden musste. Ein Übergreifen der Flammen auf den Wohntrakt konnte verhindert werden.

Eingeklemmte Personen

Bei der Übung am 15. Mai 2019 wurde ein Verkehrsunfall mit drei eingeklemmten Personen dargestellt. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Lungitz wurde der PKW, der bei der Kläranlage in Lungitz in einen Bach gestürzt war, gegen Abrutschen gesichert. Anschließend wurde der PKW mit dem hydraulischen Rettungsgerät geöffnet, um die drei Personen aus dem Auto zu befreien und sie an das Rote Kreuz St. Georgen/ Gusen übergeben zu können.

Funkübung

Einsatzgrund der heutigen Übung war ein Brand in der Firma Eder Matten Service GmbH in Luftenberg. Jede Feuerwehr des Abschnitts hatte die Aufgabe den Einsatzablauf selbstständig abzuwickeln, um danach die Ergebnisse besprechen zu können.
Außerdem wurde gezeigt, wie schnell eine Matte zu brennen beginnt. 
Abschließend wurde eine Begehung des Unternehmens durchgeführt.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Luftenberg und die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen/ Gusen für die Ausarbeitung dieser tollen Übung.

 

 

Frühjahrsübung

Bei der Frühjahrsübung am 26. April 2019, bei der alle drei Feuerwehren aus Katsdorf zusammengearbeitet haben, wurde erneut die ehemalige Landwirtschaftsschule als Brandobjekt ausgewählt.
Übungsannahme war ein Brand in einem Trakt der Schule. Einige Kinder waren aufgrund der starken Rauchentwicklung eingeschlossen und konnten nicht mehr selbstständig ins Freie gelangen. Drei Atemschutztrupps übernahmen die Rettung der verletzten Kinder aus dem ersten OG und einer bewusstlosen Person aus dem Keller. Ein Kind konnte über die Leiter aus dem ersten Stock gerettet werden.
Das Feuer konnte mittels Innenangriff gelöscht werden, während von außen ein Brandschutz bereitgestellt wurde.

Danke an die Freiwillige Feuerwehr Ruhstetten für die Ausarbeitung dieser tollen Übung!

laufende Einsätze OÖ

aktuelle Unwetterwarnungen

Rettungskarte

Facebook